Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Polizei stoppt aggressiven Hund mit Taser
Mehr Hessen Panorama Polizei stoppt aggressiven Hund mit Taser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:44 03.01.2020
Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet. Quelle: Monika Skolimowska/zb/dpa/Archivbild
Anzeige
Frankfurt

Einen von ihnen habe der Hund, bei dem es sich um eine Bulldogge handele, in beide Waden gebissen, den anderen in eine Wade und ins Gesäß. Der Mann musste nach Angaben des Polizeisprechers ins Krankenhaus gebracht werden, nach der Behandlung konnte er wieder entlassen werden.

Das Tier war im Nordpark im Frankfurter Stadtteil Bonames vermutlich ausgesetzt worden. Nach bisherigen Erkenntnissen habe der Hund eine Leine, mit der er an einer Parkbank festgebunden war, durchgebissen. Weil er niemanden an sich heranließ, aggressiv war, die Zähne fletschte und bellte, setzte die zur Hilfe gerufene Polizei schließlich einen Taser ein, um den Hund zu bändigen und einzufangen. Das Tier wurde in ein Tierheim gebracht. Der Halter war nach Angaben des Sprechers zunächst unbekannt. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. Zuvor hatte "Bild" über den Vorfall berichtet.

Anzeige

dpa