Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Polizei-Aktion gegen Menschenhandel und Ausbeutung in Hessen
Mehr Hessen Panorama Polizei-Aktion gegen Menschenhandel und Ausbeutung in Hessen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:40 22.09.2020
Der Schriftzug "Polizei" an einem Polizeirevier. Quelle: Boris Roessler/dpa/Archivbild
Anzeige
Wiesbaden

In mindestens 36 Fällen hätten sich Hinweise auf Menschenhandel oder Ausbeutung durch Arbeit ergeben. Nun werde geprüft, ob Ermittlungsverfahren eingeleitet werden.

Die Ermittler nahmen sich schwerpunktmäßig diesmal unter anderem Nagelstudios, Kosmetiksalons, Gaststätten, die Personenschifffahrt, sowie das Transportgewerbe und Baustellen vor. Die Kontrollen in Deutschland waren Teil einer von Europol koordinierten Aktion in insgesamt 19 europäische Staaten.

Anzeige

"Opfer von Zwangsarbeit und Ausbeutung der Arbeitskraft erhalten oft keinen oder nur einen geringen Lohn für ihre Arbeit", erläuterte das BKA. Die Arbeitsbedingungen seien für die Menschen gefährlich. "Hinzu kommen die unwürdigen Bedingungen, unter denen die Opfer während ihres Aufenthaltes in Deutschland zu überhöhten Mieten untergebracht werden."

dpa