Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Pandemie: Welle von Strafverfahren belastet Amtsrichter
Mehr Hessen Panorama Pandemie: Welle von Strafverfahren belastet Amtsrichter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:25 19.03.2021
Eine Statue der Justitia hält eine Waagschale.
Eine Statue der Justitia hält eine Waagschale. Quelle: Stefan Puchner/dpa/Archivbild
Anzeige
Frankfurt/Main

So stieg die Zahl der offenen Schöffengerichtsverfahren von 262 in 2019 auf 346 im vergangenen Jahr. Die Zahl der Einzelrichterverfahren erhöhte sich von 1674 auf 1952.

Bei den Strafverfahren gegen Jugendliche und Heranwachsende betrage die Steigerung sogar bis zu 43 Prozent: Die Schöffengerichtsverfahren stiegen um 121 auf 173. Im Jahr 2019 hatten sich Verfahrenseingänge und -abschlüsse in etwa die Waage gehalten.

Trotz wirksamer Hygienemaßnahmen in den Gerichtsgebäuden hätten zahlreiche Termine abgesagt werden müssen, so Fischer. Man hoffe, durch die bevorstehende Impfung vor allem von Betreuungsrichtern, Wachtmeistern und Gerichtsvollziehern den Betrieb an dem mit mehr als 1000 Beschäftigten mit Abstand größtem Gericht in Hessen aufrecht erhalten zu können.

© dpa-infocom, dpa:210319-99-892129/2

dpa