Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Opern-Intendant hält an "Vision" eines Neubaus fest
Mehr Hessen Panorama Opern-Intendant hält an "Vision" eines Neubaus fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:44 24.04.2018
Bernd Loebe, Intendant der Oper Frankfurt. Quelle: Arne Dedert/Archiv
Anzeige
Frankfurt/Main

"Nach meinem Gefühl könnte da mehr Bewegung drin sein", sagte Bernd Loebe am Dienstag bei der Spielplan-Pressekonferenz.

Loebe, der das Haus seit 16 Jahren sehr erfolgreich führt, findet es "nachvollziehbar", dass die Stadt nach einer kostengünstigen Lösung sucht. Man müsse ja nicht gleich die Elbphilharmonie im Blick haben, aber: "Die Vision eines neuen Opernhauses in einer stetig wachsenden Stadt, das neue Touristenströme anzieht, eine größere Internationalität anstrebt und auch die vorhandene Basis mit weiteren hochklassigen Produktionen füttert, mag erlaubt sein."

Anzeige

Im vergangenen Jahr war ein erstes Gutachten zu dem Schluss gekommen, dass Abriss und Neubau ebenso wie eine Sanierung im Bestand jeweils rund 900 Millionen Euro kosten würden. Nun wird eine Sanierung auf kleinem Niveau geprüft. In der Stadtkasse fehlen in diesem Jahr rund 200 Millionen Euro.

dpa