Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Noch ist kein Wolf in Hessen heimisch geworden
Mehr Hessen Panorama Noch ist kein Wolf in Hessen heimisch geworden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:48 08.02.2020
Ein Wolf läuft durch ein Freigehege im Wildpark Alte Fasanerie in Klein-Auheim. Quelle: Boris Roessler/dpa/Archivbild
Anzeige
Wiesbaden

In den aufgestellten Fotofallen gebe es fortlaufend Bilder. Ein 100-prozentiger Nachweis fehle jedoch noch, erklärte die Expertin vom Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie (HLNUG).

Für die Gründung eines Wolfsterritoriums komme ein weiteres Tier infrage, das in den Landkreisen Hersfeld-Rotenburg, Schwalm-Eder und Werra-Meißner bereits mehrfach genetisch nachgewiesen wurde. Laut Fachleuten ist ein individuell bekannter Wolf sesshaft geworden, wenn er über einen Zeitraum von sechs Monaten mehrmals in einer Region sicher nachgewiesen wird.

Anzeige

Bei der Wölfin im Vogelsberg war der Stichtag dafür bereits am 12. Januar. Für das zweite Tier galt das Datum 1. Februar. Wenn nach diesen Terminen nochmals ein gentechnischer Nachweis erbracht wird, gilt das Wolfsterritorium als gegründet. Die in Nordhessen nachgewiesene Wölfin könne aber auch weitergewandert sein, erklärte Jokisch. Die Tiere legten in einer Nacht teils kilometerlange Strecken zurück.

dpa