Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Naturschützer fordern mehr Wildnisgebiete in Hessen
Mehr Hessen Panorama Naturschützer fordern mehr Wildnisgebiete in Hessen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:30 08.10.2020
Die hessische Umweltministerin Priska Hinz (Grüne). Quelle: Boris Roessler/dpa/Archivbild
Anzeige
Kassel/Frankfurt

Dazu gehörten der Artenschutz, der Kampf gegen den Klimawandel und auch Erkenntnisse für die Forstwirtschaft. Zudem seien Naturwälder auch ein Erlebnisraum für die Menschen.

Laut aktuellen Schätzungen des Netzwerks für Biodiversität "BioFrankfurt" sind gerade einmal 0,6 Prozent der deutschen Landesfläche Wildnis. Bei der Berechnung werden jedoch ausschließlich zusammenhängende Flächen von mindestens 1000 Hektar berücksichtigt. Die Initiative "Wildnis in Deutschland", die von der Zoologischen Gesellschaft in Frankfurt (ZGF) koordiniert wird, setzt sich zum Ziel, zwei Prozent Wildnisfläche zu erreichen.

Anzeige

"Wir haben so gut wie keine echten Urwälder mehr in Hessen", sagte ZGF-Experte Manuel Schweiger. Lediglich an den Edersee-Steilhängen gebe es noch solche ganz ursprünglichen Flächen. Der Nationalwald Kellerwald-Edersee soll am Donnerstag im Beisein von Umweltministerin Priska Hinz (Grüne) um schützenswerte Flächen erweitert werden.

dpa