Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Nach Busunfall in Wiesbaden: Polizei geht gegen Gaffer vor
Mehr Hessen Panorama Nach Busunfall in Wiesbaden: Polizei geht gegen Gaffer vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:53 14.01.2020
Blaulichter leuchten auf einem Streifenwagen der Polizei. Quelle: Jens Büttner/zb/dpa/Archivbild
Anzeige
Wiesbaden

Ein 38-jähriger Mann aus Wiesbaden sei bereits ermittelt worden, nach einem weiteren Mann werde nun öffentlich mit einem Bild aus der Überwachungskamera gefahndet. Ermittelt wird gegen die beiden Männer unter anderem wegen unterlassener Hilfeleistung. Bei dem Unglück am 21. November war ein Mann gestorben, 28 weitere Menschen wurden verletzt.

dpa

Sie schwamm auf der Flucht vor dem Schlachter durch die Müritz, steckte tief im Schlamm, war unterkühlt. Jetzt bekommt die deutschlandweit bekannt gewordene Kuh Hanna in Osthessen ihr Gnadenbrot.

14.01.2020

Bei einem missglückten Wendemanöver hat ein Lastwagenfahrer seinen 40-Tonner in Herborn (Lahn-Dill-Kreis) so festgefahren, dass er von einem Abschleppunternehmen befreit werden musste.

14.01.2020

Bundesumweltministerin Svenja Schulze hat begrüßt, dass "Klimahysterie" das "Unwort des Jahres" 2019 ist. Die SPD-Politikerin lobte am Dienstag in Berlin insbesondere die Begründung: "Nämlich zu sagen, das kann doch nicht sein, dass man die notwendigen Dinge, die wir jetzt tun müssen gegen den Klimawandel, dass man die als Hysterie bezeichnet - also so tut, als wären wir krank." Es müsse gehandelt werden, der Klimawandel sei belegt, daher sei das eine "sehr, sehr gute Wahl".

14.01.2020