Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Müllheizkraftwerk verbrennt künftig auch Klärschlamm
Mehr Hessen Panorama Müllheizkraftwerk verbrennt künftig auch Klärschlamm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:14 05.11.2018
Anzeige
Darmstadt/Offenbach

Rund 100 000 Tonnen Klärschlamm aus kommunalen Anlagen dürfen pro Jahr verbrannt werden. EVO-Sprecher Harald Hofmann bezifferte das Volumen des Projekts auf rund 18 Millionen Euro.

Ende nächsten Frühjahrs solle mit dem Bau begonnen werden. Die Anlage werde dafür auf ihrem Gelände um eine Annahmehalle vergrößert, in der Lastwagen den Klärschlamm abliefern sollen. Die beiden Spezialöfen könnten in den bestehenden Gebäuden untergebracht werden.

Anzeige

Grund für die Neuerung seien veränderte gesetzliche Regelungen, die auch die landwirtschaftliche Verwertung des Klärschlamms eingrenzten. Aus dem verbrannten Klärschlamm könne Phosphor gewonnen werden, sagte Hofmann. Das RP genehmigte der EVO zudem, künftig 300 000 Tonnen Hausmüll und ähnliche gewerbliche Abfälle zu verbrennen - das sind 50 000 Tonnen im Jahr mehr als bisher.

dpa

Anzeige