Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Motorradfahrer beworfen: Autofahrer muss 500 Euro zahlen
Mehr Hessen Panorama Motorradfahrer beworfen: Autofahrer muss 500 Euro zahlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:34 13.12.2019
Frankfurt/Main

Im Gegenzug stellte das Amtsgericht Frankfurt das wegen versuchten gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr geführte Strafverfahren am Freitag "wegen geringer Schuld" ein. AZ 3659 Js 214875/19

Der Autofahrer hatte den 35 Jahre alten Mann auf dem Motorrad im August 2018 am Frankfurter Kreuz zunächst geschnitten. Nachdem dieser gehupt und ein Handzeichen gemacht hatte, flog ihm ein nicht näher bekannter Gegenstand gegen das Bein. Laut Zeugenaussage wurde der Gegenstand bei einer Geschwindigkeit von rund 100 Stundenkilometern aus dem Fahrzeug des Angeklagten geworfen. Der Motorradfahrer konnte seine Fahrt gleichwohl fortsetzen, erstattete jedoch telefonisch Anzeige. Kurz darauf wurde der Autofahrer von der Polizei gestoppt.

Vor Gericht machte der Angeklagte keine Aussage zu dem Vorwurf. Sein Verteidiger erinnerte an Widersprüche zwischen den Zeugenaussagen einer Polizeibeamtin und des Motorradfahrers wegen des Kennzeichens und der Farbe des Fahrzeugs. Um nicht noch einmal für einen weiteren Verhandlungstag mit zusätzlichen Zeugen von seinem Wohnort Leverkusen nach Frankfurt fahren zu müssen, stimmte der Angeklagte schließlich der Verfahrenseinstellung zu. Die Entscheidung wird mit der vollständigen Begleichung der Geldauflage rechtskräftig.

dpa

Schneefälle haben in einigen Gebieten in Hessen zu gesperrten Straßen und Rutschunfällen geführt. Einem Sprecher der Polizei zufolge ging im Rheingau-Taunus-Kreis auf der Bundesstraße 417 nahe Wiesbaden am Morgen zeitweise "gar nichts mehr".

13.12.2019

Der Mitarbeiter einer Firma in Frankfurt hat morgens im Büro einen schlafenden Einbrecher vorgefunden. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, war der 33-jährige Mann bereits in der Nacht zum Donnerstag in die im sechsten Stockwerk gelegenen Büroräume eingebrochen und hatte mehrere Zimmer durchsucht.

13.12.2019

Ein von der Bundesärztekammer vorgelegter Bericht erhebt Vorwürfe gegen eine Bad Nauheimer Klinik. Bei Herztransplantationen soll gegen Richtlinien verstoßen worden sein. Die Ermittlungen laufen.

13.12.2019