Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Mord-Ermittlungen gegen Krankenpfleger dauern an
Mehr Hessen Panorama Mord-Ermittlungen gegen Krankenpfleger dauern an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:21 12.11.2019
Ein Krankenpfleger schiebt in einer Klinik ein Krankenbett durch den Flur. Quelle: Daniel Bockwoldt/dpa/Symbolbild
Saarbrücken

Wann diese abgeschlossen würden, könne nicht vorhergesagt werden. Bislang habe sich der Beschuldigte auch noch nicht zu den Vorwürfen eingelassen, sagte der Sprecher weiter.

Die Staatsanwaltschaft hatte Ende August von den Ermittlungen gegen den 27 Jahre alten Krankenpfleger berichtet. Er soll Patienten nicht verordnete Notfallmedikamente gegeben habe, um diese in Lebensgefahr zu bringen. Anschließend habe er versucht, sie zu reanimieren. Die mutmaßlichen Taten sollen sich zwischen März 2015 und März 2016 im Saarland ereignet haben.

In dieser Zeit war der Pfleger den Angaben zufolge in der SHG-Klinik in Völklingen beschäftigt. Der Sprecher der Staatsanwaltschaft Saarbrücken teilte weiter mit, Hinweise auf weitere Taten hätten sich bislang noch nicht ergeben. Der Krankenpfleger hatte nach früheren Angaben der Staatsanwaltschaft auch in Kliniken in Wiesbaden und Frankfurt gearbeitet.

Auch die Staatsanwaltschaft Frankfurt teilte am Dienstag mit, die Ermittlungen dauerten noch an. Die Untersuchung habe bislang keine konkreten Hinweise auf verdächtige Todesfälle ergeben.

dpa

Der Einsatz von privaten Firmen bei kommunalen Geschwindigkeitskontrollen beschäftigt seit Jahren die Justiz. Immer wieder schieben Gerichte der Praxis einen Riegel vor. Nun gibt es eine Grundsatzentscheidung aus Frankfurt.

12.11.2019

Bei den Fuldaer Freiluft-Konzerten wird im kommenden Sommer der irische Pop- und Folksänger Angelo Kelly mit seiner Familie auftreten. Das Konzert findet am 15. August (19.30 Uhr) auf dem Universitätsplatz statt, wie die Stadt Fulda am Dienstag mitteilte.

12.11.2019

Nach der Zerschlagung eines vor allem in Hessen aktiven Drogenhändler-Rings laufen die Ermittlungen auf Hochtouren. Acht Menschen wurden nach Angaben der Staatsanwaltschaft Gießen am Montag bei einer bundesweiten Razzia verhaftet und sieben weitere festgenommen.

12.11.2019