Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Möglicherweise Plädoyers im Mordprozess gegen 19-Jährigen
Mehr Hessen Panorama Möglicherweise Plädoyers im Mordprozess gegen 19-Jährigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:13 30.10.2019
Ein Abbild der Justitia auf dem Landgericht in Darmstadt. Quelle: Silas Stein/dpa/Archivbild
Darmstadt

Der Angeklagte ohne Führerschein soll am im vergangenen Dezember auf der A5 mit einem nicht zugelassenen Auto vor einer Zivilstreife geflüchtet sein. Dabei soll er mit rund 150 Stundenkilometern auf einen Rastplatz abgebogen und mit einem parkenden Auto kollidiert sein. Eine 39 Jahre alte Frau aus Düsseldorf wurde tödlich, ihr zehnjähriger Sohn schwer verletzt.

Der Angeklagte räumte in dem Prozess die Flucht und die Kollision ein, bestreitet aber eine Tötungsabsicht. Laut Verteidigung schätzte er das Auto falsch ein. Der Fall ist als Mord angeklagt, weil die Staatsanwaltschaft Mordmerkmale erfüllt sieht. Der Angeklagte habe einer Strafe entkommen wollen und in Kauf genommen, dass durch das rasende Auto Menschen sterben.

Anfang März 2019 hatte der Bundesgerichtshof erstmals ein Mordurteil gegen einen Raser bestätigt. 2017 hatte in Hamburg ein vor der Polizei flüchtender Taxidieb einen Menschen getötet. Das Landgericht Hamburg hatte ihn 2018 zu lebenslanger Haft verurteilt.

dpa

Ein hoher Sachschaden ist am Dienstag bei einem Wohnhausbrand in Mittelhessen entstanden. Der Schaden durch das Feuer in einer Doppelhaushälfte im Busecker Ortsteil Alten-Buseck liege im sechsstelligen Bereich, sagte ein Sprecher der Polizei in Gießen.

29.10.2019

Nach mehreren Wochen Suche hat eine 56 Jahre alte Frau aus Nordrhein-Westfalen ihr in Niedersachsen vermisstes Auto zurück. Aber anstatt in Göttingen, wie von der Fahrzeugbesitzerin aus Euskirchen vermutet, fand sich ihr Kleinbus am Dienstag im benachbarten nordhessischen Witzenhausen, wie die Göttinger Polizei mitteilte.

29.10.2019

Eine wilde Verfolgungsjagd hat sich ein berauschter Autofahrer in der Nacht zum Dienstag mit der Polizei in Nordhessen geliefert. Um die Beamten in Hofgeismar loszuwerden, warfen der 30 Jahre alte Fahrer und seine Beifahrerin (39) bei ihrer Flucht mit Nägeln und Schrauben bestückte Gegenstände aus dem Auto, wie die Polizei in Kassel mitteilte.

29.10.2019