Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Mitmachen bis spät in die Nacht bei der "Nacht der Museen"
Mehr Hessen Panorama Mitmachen bis spät in die Nacht bei der "Nacht der Museen"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:26 10.05.2019
Frankfurt/Main

Bis spät in die Nacht können Frankfurter ebenso wie kulturbegeisterte Gäste am Samstag wieder eintauchen in ein vielfältiges Angebot von Museen, Bühnen und anderen Kulturinstitutionen. In der Mainmetropole sowie in den Nachbarstädten Offenbach und Eschborn bieten die Kulturschaffenden zur "Nacht der Museen" Veranstalterangaben zufolge Führungen, Performances, Live-Musik, Lesungen und weitere Programmpunkte. Per Shuttle-Service gelangen die Nachtschwärmer an alle Veranstaltungsorte vom Archäologischen Museum bis hin zum Frankfurter Zoo.

Im Mittelpunkt der langen Kulturnacht stehen auch in diesem Jahr die Museen, die rund um ihre Dauer- und Sonderausstellungen ein abwechslungsreiches Angebot zusammengestellt haben. Jubiläen spielen dabei eine besondere Rolle: So widmet sich etwa das Deutsche Architekturmuseum mit einer raumgreifenden Performance dem 100. Geburtstag des Bauhaus. Im Deutschen Filminstitut und Filmmuseum (DFF) begeben sich die Besucher anhand von filmischen Anekdoten und Mitmachangeboten auf eine Reise in die 70-jährige Geschichte des Ausstellungshauses.

Und auch etwas abseits des Museumsufers wird Geburtstag gefeiert, wenn die Deutsche Börse in Eschborn bei ihrer ersten Teilnahme an der "Nacht der Museum" ihre Fotosammlung zum 20-jährigen Jubiläum exklusiv auch nachts öffnet.

14 Euro kostet das Ticket, mit dem die Kulturfans alle Angebote wahrnehmen und das sie am Samstagabend ab 19 Uhr in allen teilnehmenden Häusern kaufen können. Die Veranstalter erwarten zwischen 30 000 und 40 000 Besucher.

dpa

Mehrere Mitarbeiter der Spielbank in Bad Homburg stehen im Verdacht, ihren Arbeitgeber um rund 1,1 Millionen Euro bestohlen zu haben. Seit Ende Januar werde gegen drei Mitarbeiter im Alter zwischen 20 und 31 Jahren wegen des Verdachts der Unterschlagung von Bargeldbeiträgen ermittelt, sagte die Frankfurter Oberstaatsanwältin Nadja Niesen am Freitag.

10.05.2019

Ein 18-jähriger Mann ist am Bahnhof in Friedrichsdorf von einer S-Bahn überrollt und schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, stürzte der junge Mann am Donnerstagabend in das Gleisbett, als der Zug einfuhr. Der Lokführer konnte demnach nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste den 18-Jährigen.

10.05.2019

Ein 79 Jahre alter Mann ist in Hessen beim Rasenmähen ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilte, fuhr er am Donnerstagabend mit seinem Sitzrasenmäher über sein Grundstück, als er zu dicht an eine Böschung geriet und zwei Meter tief hinabstürzte.

10.05.2019