Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Mit Beute aus Banküberfall Grab finanziert: Haftstrafe
Mehr Hessen Panorama Mit Beute aus Banküberfall Grab finanziert: Haftstrafe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:09 12.06.2019
Eine Statue der Justitia mit einer Waage in ihrer Hand. Quelle: David-Wolfgang Ebener/Archiv
Frankfurt/Main

Der Angeklagte hatte im Februar 2007 eine Sparkassenfiliale mit einer Spielzeugpistole in Frankfurt-Oberrad überfallen. Er erbeutete 10 000 Euro. Davon bezahlte er nach eigenen Angaben das Grabmal seines kurz zuvor an den Spätfolgen des Reaktorunfalls von Tschernobyl verstorbenen Vaters in seiner ukrainischen Heimat. Den Rest gab er für sich aus.

Weil er nach Einschätzung des Gerichts "mit der Tat einfach nicht abschließen konnte", stellte er sich im vergangenen Jahr den Justizbehörden in Polen und wurde nach Deutschland ausgeliefert. Vor Gericht legte er ein umfassendes Geständnis ab. In seiner Heimat habe er mittlerweile eine Familie mit zwei Kindern gegründet. Gleichwohl erhoffe er sich nach der Verbüßung der Haftstrafe seinen Frieden.

Strafverschärfend fiel ins Gewicht, dass die beiden Bankangestellten noch lange nach dem Überfall erhebliche psychische Schwierigkeiten hatten. Eine Mitarbeiterin musste sogar den Beruf wechseln. Ob das Urteil rechtskräftig wird, stand zunächst nicht fest.

dpa

Der seit fast fünf Monaten laufende Marburger Frühchen-Prozess ist am Mittwoch mit einem Beweisantrag der Verteidigung fortgesetzt worden. Dabei geht es um eine mögliche Beeinflussung von Zeugen durch eine Klinikangestellte.

12.06.2019

Nach Ermittlungen über mehrere Monate sind in Kassel sieben Menschen wegen organisierten Drogenhandels festgenommen worden. Wie die Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch mitteilten, sitzen drei von ihnen, jeweils Männer im Alter von 27, 41 und 42 Jahren, nun in Untersuchungshaft, die übrigen vier kamen auf freien Fuß.

12.06.2019

Der Wolf wird nach Einschätzung von Experten über kurz oder lang wieder sesshaft werden in Hessen. "Auf Dauer wird es so sein, dass sich der Wolf fest ansiedelt", sagte Marion Ebel vom Wildpark Hanau auf Anfrage.

12.06.2019