Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Mildes Wochenende mit erneutem starken Wind in Sicht
Mehr Hessen Panorama Mildes Wochenende mit erneutem starken Wind in Sicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:04 13.02.2020
Eine heftigen Windböe überrascht eine Frau in der Innenstadt und weht ihr den Schirm ins Gesicht. Quelle: picture alliance / dpa/Archiv
Anzeige
Offenbach

Erst Sturm, dann glatte Straßen, nun zaghafte Frühlingsboten: Milde Temperaturen bis 17 Grad sagt der Deutsche Wetterdienst (DWD) für das Wochenende voraus. Dazu zeigt sich zumindest anfangs auch die Sonne, wie der DWD am Donnerstag in Offenbach vorhersagte.

Die Wolkendecke reißt demnach ab Freitagnachmittag zunehmend auf, auch am Samstag gibt es größere Auflockerungen. Dazu steigen die Höchsttemperaturen von 10 Grad am Freitag auf 13 Grad am Samstag. Noch wärmer wird es am Sonntag, dann ist der Himmel allerdings wieder grau, und es regnet. Am Mittwoch mussten Autofahrer noch mit vereisten Straßen kämpfen.

Anzeige

Die Regenwolken ziehen in der Nacht zum Sonntag auf, wie der DWD mitteilte. Dazu weht auch wieder Wind, meist mäßig bis frisch, aber auch starke bis stürmische Böen sind möglich. Grund ist diesmal Orkantief "Victoria", dessen Ausläufer aber weitaus geringer ausfallen würden als zuletzt.

Zu spüren sein werden sie der Vorhersage zufolge vor allem im Nordwesten Deutschlands, und zwar am Sonntag und in der Nacht auf Montag. Auch in den hessischen Hochlagen müsse zwar mit Sturmböen gerechnet werden. Eine schwere Sturmlage wie zuletzt bei Orkantief "Sabine" sei aber nicht in Sicht, erklärte der DWD.

Zuletzt machten auch noch glatte Straßen den Pendlern das Leben schwer. Mehrere Menschen wurden bei Unfällen verletzt. Auch in der Nacht auf Donnerstag war es gefährlich glatt. Im Landkreis Kassel kam eine 28-jährige Autofahrerin deshalb von der Straße ab, ihr Wagen krachte gegen Verkehrsschilder und Leitpfosten. Dabei wurde die Frau leicht verletzt.

dpa