Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Messerattacke im Kokainrausch: Täter muss in die Psychiatrie
Mehr Hessen Panorama Messerattacke im Kokainrausch: Täter muss in die Psychiatrie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:48 26.04.2019
Eine Justitia (M) steht auf dem Landgericht. Quelle: Silas Stein/Archivbild
Anzeige
Darmstadt

Das Gericht sah es am Freitag als erwiesen an, dass der Mann zum Tatzeitpunkt unter einer Psychose litt. Der drogensüchtige Italiener hatte am 28. Juni 2018 in einer Offenbacher Wohnung einen 26 Jahre alten Landsmann mit dem Messer angegriffen und getötet. Der Beschuldigte hatte die Tat gestanden, will sich aber bei einem Streit nur verteidigt haben.

Mit dem Urteil folgte das Gericht den Anträgen von Staatsanwaltschaft, Verteidigung und Nebenklage. Das Gericht folgte auch dem psychiatrischen Gutachter. Der hatte die Psychose diagnostiziert, die inzwischen auch ohne Kokainkonsum da sei. Wegen zu geringer Einsicht beim Beschuldigten und keinem Verständnis für seine Erkrankung sah der Gutachter ein hohes Wiederholungsrisiko.

Anzeige

"Dass der Beschuldigte gefährlich bleibt, zeigt auch seine Biografie", erinnerte der Vorsitzende Richter, Volker Wagner, in der Urteilsbegründung an die Vorstrafen des Mannes. Das 26 Jahre alte Opfer war ein langjähriger Bekannter des Beschuldigten, sagte der Vertreter der Nebenklage. Er war verheiratet und Vater von vier Kindern zwischen eineinhalb und acht Jahren. Das Urteil ist rechtskräftig, alle Prozessparteien haben auf Rechtsmittel verzichtet.

dpa