Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Merkur-Sonde "BepiColombo" kurze Zeit nah am Zielort
Mehr Hessen Panorama Merkur-Sonde "BepiColombo" kurze Zeit nah am Zielort
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:55 22.06.2022
Anzeige
Darmstadt

Bevor das aus dem Kontrollzentrum in Darmstadt gesteuerte Raumschiff 2025 endgültig seine Umlaufbahn erreicht, muss es insgesamt sechs Mal an Merkur vorbeifliegen. Es muss auf seiner hunderte Millionen Kilometer und viele Jahre dauernden Reise mehrfach an Planeten vorbeifliegen, um abgebremst zu werden. Der Grund ist die enorme Anziehungskraft der Sonne.

Die Esa-Experten hoffen auf Bilder von großen Einschlagskratern und anderen geologischen Merkmalen, die mit tektonischer und vulkanischer Aktivität verbunden sind. "Die stark verkraterte Oberfläche von Merkur zeichnet eine 4,6 Milliarden Jahre alte Geschichte des Asteroiden- und Kometenbeschusses auf, die zusammen mit einzigartigen tektonischen und vulkanischen Kuriositäten Wissenschaftlern helfen wird, die Geheimnisse des Platzes des Planeten in der Entwicklung des Sonnensystems zu entschlüsseln", hieß es von der Esa.

Die Esa steuert nach eigenen Angaben derzeit mehr als 20 Satelliten, den größten Teil aus dem Kontrollzentrum in Darmstadt. Die Raumsonde "BepiColombo" war im Oktober 2018 zu ihrer sieben Jahre dauernden Reise zum sonnennächsten Planeten gestartet. Mit zwei Satelliten an Bord soll sie ab Dezember 2025 die Oberfläche und das Magnetfeld des Himmelskörpers untersuchen. Das europäisch-japanische Gemeinschaftsprojekt mit Gesamtkosten von rund zwei Milliarden Euro soll dazu beitragen, die Ursprünge des Sonnensystems zu verstehen.

© dpa-infocom, dpa:220622-99-750979/2

dpa