Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Mehr als 200 Polizeihunde in Hessen
Mehr Hessen Panorama Mehr als 200 Polizeihunde in Hessen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:38 12.03.2022
Ein Polizeihund springt aus einem Auto.
Ein Polizeihund springt aus einem Auto. Quelle: picture alliance / Arne Dedert/dpa
Anzeige
Wiesbaden

Die meisten Hunde (24) waren zum Stichtag 19. Januar 2022 im Polizeipräsidium Westhessen im Einsatz, gefolgt vom Polizeipräsidium Südhessen (23). Die Diensthunde müssen sich demnach einmal im Jahr Tests oder Prüfungen unterziehen. Sie werden beispielsweise im Streifendienst, bei Vermisstensuchen oder Razzien und Demonstrationen eingesetzt.

Seit Jahresbeginn gelten bundesweit geänderte Tierschutz-Vorgaben, wonach es verboten ist, bei der Ausbildung, bei der Erziehung oder beim Training von Hunden Stachelhalsbänder oder andere für die Hunde schmerzhafte Mittel zu verwenden. Der Tierschutz werde bei der Aus- und Fortbildung und beim Einsatz der Diensthunde besonders beachtet und stets kontrolliert, bekräftigte das Ministerium. Auch vor Inkrafttreten der neuen Bestimmungen sei das Stachelhalsband nur im Einzelfall zum Einsatz gekommen.

© dpa-infocom, dpa:220312-99-488848/2

dpa