Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Mann wegen Autos für Reise umgebracht: Angeklagter gesteht
Mehr Hessen Panorama Mann wegen Autos für Reise umgebracht: Angeklagter gesteht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 25.04.2018
Der Briefkasten von Landgericht und Amtsgericht Zwickau (Sachsen). Quelle: Jan Woitas/Archiv
Anzeige
Zwickau

Die 17-Jährige schwieg zum Auftakt des Verfahrens.

Er selbst und seine 17 Jahre alte Freundin hätten es nach einem misslungenen Drogengeschäft auf den Wagen ihres Opfers abgesehen, um damit in die Schweiz zu flüchten, sagte der Angeklagte. Dem 45-Jährigen lauerten sie in der Nacht des 11. November 2017 in Gera auf, wohin sie es mit einem Fahrrad und zu Fuß geschafft hatten.

Anzeige

Nach der Tat warf das Paar den Toten bei Niederaula (Osthessen) in die Fulda und fuhr nach Frankfurt/Main. Dort fielen die beiden auf einem Parkplatz einem Security-Mann auf, der die Polizei alarmierte. Das Opfer wurde erst drei Monate später von einem Spaziergänger entdeckt. 

dpa