Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Mann soll nach Übergriff in S-Bahn in Psychiatrie
Mehr Hessen Panorama Mann soll nach Übergriff in S-Bahn in Psychiatrie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:39 26.03.2020
Eine Statue der Justitia hält eine Waage in ihrer Hand. Quelle: David Ebener/dpa/Symbolbild
Frankfurt/Main

Wie es am Donnerstag hieß, gehe von dem Täter eine große Gefahr für die Allgemeinheit aus. AZ 4761 Js 201019/19

Der 30-Jährige hatte sich im Januar vergangenen Jahres in der S-Bahn an der Station Frankfurt-Niederrad einem anderen Fahrgast genähert, diesen berührt und zu küssen versucht. Das Opfer konnte flüchten. Zuvor schon hatte er in einem Männerwohnheim einen Zimmergenossen sexuell genötigt sowie eine Passantin körperlich angegangen. Ein Sachverständiger hatte dem Gericht aufgrund der schizophrenen Erkrankung die Unterbringung in der Psychiatrie empfohlen.

Die Entscheidung ist nicht rechtskräftig.

dpa

Schutzausrüstung gegen das Coronavirus ist auch in der Altenpflege in Hessen Mangelware. "Die Wohlfahrtsverbände in der Liga Hessen und der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste beklagen derzeit einen gravierenden Mangel an Schutzausrüstung, der die Versorgung alter und behinderter Menschen in der ambulanten und der stationären Pflege akut gefährdet", erklärten die Verbände am Donnerstag in Wiesbaden.

26.03.2020

Die Europäische Weltraumorganisation Esa hat das Personal für die Missionskontrolle in Darmstadt wegen der Infektion eines Mitarbeiters mit dem Coronavirus weiter reduziert.

26.03.2020

Im nordhessischen Calden-Westufeln (Kreis Kassel) hat es am frühen Donnerstagmorgen im Vorraum einer Bank gebrannt. Ob der darin befindliche Geldautomat gesprengt wurde, oder es sich nur um einen Versuch handelte, sei noch unklar, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

26.03.2020