Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Mann nach Axt-Angriff wegen Mordversuchs in U-Haft
Mehr Hessen Panorama Mann nach Axt-Angriff wegen Mordversuchs in U-Haft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:26 18.03.2021
Handschellen hängen am Gürtel eines Justizbeamten.
Handschellen hängen am Gürtel eines Justizbeamten. Quelle: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild
Anzeige
Marburg

Danach, so der Vorwurf, brach der Deutsche die Tür zur Wohnung einer 25-Jährigen und eines 29-Jährigen auf und schlug mit der Axt in Richtung des Mannes. Das soll er den Ermittlern zufolge "in Tötungsabsicht" getan haben. Der Mann konnte den Schlag abwehren und dem Angreifer die Axt abnehmen.

Der polizeibekannte Verdächtige floh danach vom Tatort und konnte wenig später widerstandslos festgenommen werden. Der Mann schweige zu den Vorwürfen bislang, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft. Die Hintergründe seien noch unklar. Es gebe mehrere Ermittlungsansätze, Details könnten allerdings derzeit nicht genannt werden. Die Opfer habe der Mann offenbar nicht gekannt. Der 42-Jährige kam den Ermittlern zufolge bereits am Dienstag vor eine Richterin, die wegen des dringenden Tatverdachts des versuchten Mordes in zwei Fällen Haftbefehl erließ.

Der 29-Jährige erlitt bei dem Angriff leichte Verletzungen. Der 61-Jährige kam in eine Klinik und befindet sich den Ermittlern zufolge in intensivmedizinischer Behandlung.

© dpa-infocom, dpa:210318-99-873779/3

dpa