Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Mann an Haltestelle niedergestochen: Täter flüchtig
Mehr Hessen Panorama Mann an Haltestelle niedergestochen: Täter flüchtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:08 27.03.2019
Ein Rettungswagen im Einsatz. Quelle: Nicolas Armer/Archiv
Darmstadt

Ein 26 Jahre alter Mann ist in Darmstadt an einer Straßenbahnhaltestelle niedergestochen und schwer verletzt worden. Lebensgefahr bestehe nicht, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch. Der 26-Jährige habe am Dienstagabend mit drei Männern zusammengestanden, als aus der Gruppe heraus auf ihn eingestochen worden sei. Der Verletzte erlitt einen Einstich in Höhe der Brust und sei umgehend in ein Krankenhaus gekommen. Die Verdächtigen flüchteten.

Die Hintergründe waren zunächst unklar. "Für eine politisch oder fremdenfeindlich motivierte Tat gibt es zurzeit keine Hinweise", sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft in Darmstadt. Erste Ermittlungen deuteten eher auf einen Streit im privaten Umfeld hin. Die Tatwaffe wird noch gesucht. Der Angreifer habe sie vermutlich mitgenommen, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft.

dpa

Bei einer Kontrolle des Zolls zu Mindestlöhnen sind in Frankfurt 68 Firmen des Einzelhandels und Gaststätten überprüft worden. Wie das Hauptzollamt Frankfurt am Mittwoch mitteilte, wurden am Samstag 123 Arbeitnehmer befragt.

27.03.2019

Bei der Kontrolle von elf Gaststätten und Spielhallen haben Ermittler im Raum Rüsselsheim etliche Verstöße festgestellt. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, wurde für eine Spielhalle in Groß-Gerau eine sofortige Schließung angeordnet.

27.03.2019

Unbekannte haben am frühen Mittwochmorgen einen Geldautomaten in Osthessen gesprengt. Sie zerstörten ein Gerät in einer Bankfiliale im Neuensteiner Ortsteil Raboldshausen, wie die Polizei mitteilte.

27.03.2019