Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Lkw verliert Apfelsirup: Moped- und Radfahrer stürzen
Mehr Hessen Panorama Lkw verliert Apfelsirup: Moped- und Radfahrer stürzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:22 29.06.2021
Ein Feuerwehrauto fährt mit Blaulicht zu einem Einsatz.
Ein Feuerwehrauto fährt mit Blaulicht zu einem Einsatz. Quelle: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
Anzeige
Frankfurt/Main

Ein Lkw hat in Frankfurt Hunderte Liter Apfelsirup verloren und dadurch mehrere Unfälle verursacht sowie Fußgänger stürzen lassen. Mehrere Motorrad-, Moped- sowie Fahrradfahrer im Stadtgebiet rutschten am Dienstagmorgen auf der klebrigen Masse aus, wie ein Sprecher der Feuerwehr sagte. Nach Polizeiangaben kam es auch zu Zusammenstößen mit Blechschäden, Fußgänger hätten sich verletzt.

Der Laster hatte demnach ein Leck und verlor die Flüssigkeit auf einer Strecke von etwa fünf Kilometern - vom Osthafen bis auf eine Mainbrücke nahe dem Frankfurter Hauptbahnhof. Als der 36 Jahre alte Fahrer des Lastwagens bemerkte, dass er Ladung verliert, hielt er sein Fahrzeug an einem Platz an, den Großteil seiner Fracht hatte er da aber schon auf Fahrbahnen, Geh- und Radwegen hinterlassen. Die Strecke musste vom Morgen bis in den Mittag hinein teils gesperrt werden, es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Die Feuerwehr reinigte schließlich die betroffenen Abschnitte. Von der Polizei erfasst wurden zunächst neun Unfälle, die Polizei sucht nun nach weiteren betroffenen Verkehrsteilnehmern.

Nach ersten Erkenntnissen hatte ein Defekt in einem Transportbehälter des Containers des Lkw zum Auslaufen des Konzentrats geführt. Der Fahrer musste laut Polizei eine Sicherheitsleistung entrichten.

© dpa-infocom, dpa:210629-99-193625/3

dpa