Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Lkw-Ladungsdiebstahl: Gestiegene Schäden, hohe Dunkelziffer
Mehr Hessen Panorama Lkw-Ladungsdiebstahl: Gestiegene Schäden, hohe Dunkelziffer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:14 17.03.2018
Geparkte Lastwagen stehen auf einem Autobahnrastplatz. Quelle: Inga Kjer/Archiv
Anzeige
Fulda/Wiesbaden

Zudem stieg der veranschlagte Schaden durch "Planenschlitzer", wie das LKA auf Anfrage berichtete. "Planenschlitzer" schleichen sich im Dunkel der Nacht auf Autobahnparkplätzen an die Sattelzüge heran. Wenn die Fahrer schlafen, schneiden sie Abdeckungsplanen auf und stehlen die Ladung.

Nach Angaben des LKA sank die Zahl der angezeigten Fälle von 305 im Jahr 2016 zwar auf 140 Fälle im Jahr 2017. Aber der veranschlagte Schaden sei von über 865 000 Euro im Jahr 2016 auf mehr als 1,3 Millionen Euro im Jahr 2017 gestiegen. Das bedeutet: Die Diebe haben sich auf wertvollere Waren konzentriert. "Der Kampf gegen die Planenschlitzer ist noch nicht gewonnen", sagte Christoph Schulte vom Hessischen Landeskriminalamt der Deutschen Presse-Agentur.

Ladungsdiebstahl ist ein gewaltiges Problem für die Transport- und Versicherungsbranche. Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft schätzt die jährlichen Schäden durch den Verlust der Güter für deutsche Versicherer auf 300 Millionen Euro. Die Banden operieren bundesweit. Einer der Brennpunkte in Deutschland ist Hessen, besonders Osthessen. "Dort verlaufen viel befahrene Verkehrsachsen", erklärte Polizeisprecher Martin Schäfer in Fulda.

dpa