Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Lieferdienst für Fahrgäste: Einsatz von Robotern getestet
Mehr Hessen Panorama Lieferdienst für Fahrgäste: Einsatz von Robotern getestet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:45 27.07.2020
Anzeige
Kassel

Ziel sei, zunächst viele Optionen unter Laborbedingungen auszuprobieren, sagte Ludger Schmidt, Leiter des Fachgebiets Mensch-Maschine-Systemtechnik der Universität Kassel: "Im Labor wird vorgetestet, damit wir mit der besten Lösung in den Feldversuch gehen." 2022 soll es einen Test unter Alltagsbedingungen in Kassel geben. Ein Ziel der Forscher ist ein Einkaufs-Lieferdienst für Nutzer öffentlicher Verkehrsmittel.

Für das Projekt "Unbeschwert urban unterwegs" (U-hoch-3) stehen insgesamt 6,6 Millionen Euro bereit, 4,5 Millionen Euro sind Zuschüsse. Gefördert wird U-hoch-3 durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung. Im Mittelpunkt steht die Frage, wie die Fahrt mit Bus und Bahn bequemer, einfacher und attraktiver werden kann.

Anzeige

Neben dem Lieferdienst arbeiten die Forscher an der Erfassung des Belegungszustands von Bus und Bahn. Wenn ermittelt werden kann, wie viele Menschen in eine Tram einsteigen beziehungsweise aus ihr aussteigen, kann das Verkehrsunternehmen dem Kunden prognostizieren, ob zum Beispiel noch Mehrzweckflächen für Rollstühle oder Fahrräder zur Verfügung stehen. Der dritte Punkt ist ein Konzept zur Anschlusssicherung: Nur wenn der Kunde signalisieren kann, wo er hin möchte, kann der Verkehrsdienstleister den Anschluss sicherstellen - zum Beispiel eine Bahn warten lassen.

dpa