Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama "Liebeswahn": Gericht weist Stalker in Psychiatrie ein
Mehr Hessen Panorama "Liebeswahn": Gericht weist Stalker in Psychiatrie ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:04 05.02.2020
Auf einer Richterbank liegt ein hölzerner Richterhammer. Quelle: Uli Deck/dpa/Archivbild
Frankfurt/Main

Die Strafkammer verhängte am Mittwoch zudem drei Jahre Haft wegen Nachstellens, gefährlicher Körperverletzung und versuchter räuberischer Erpressung. Direkt nach der Urteilsverkündung wurde der Angeklagte im Gerichtssaal festgenommen und kam anschließend in ein psychiatrisches Krankenhaus (AZ 3440 Js 224130/16).

Laut Urteil hatte der Angeklagte die Frau seit 2008 teilweise auf Schritt und Tritt verfolgt. Er hielt sich dabei weder an gerichtliche Kontaktverbote noch an mehrere Hausverbote in dem Krankenhaus, in dem die 32-Jährige arbeitete. Dabei wurde er gegen Familienmitglieder der Frau gewalttätig. Die räuberische Erpressung wurde an einem Kiosk in der Nähe seiner Wohnung begangen.

"Ihr unbehandelter Liebeswahn hält an", sagte der Vorsitzende Richter zu dem Verurteilten. Als "psychotischer Stalker ohne direkte Beziehung" sei er deshalb eine Gefahr für die Allgemeinheit geworden. In dem mehrwöchigen Prozess hatte sich der Angeklagte nur vage zu den Vorwürfen geäußert und dabei von Bedrohungen und Aggressionen der Anderen gesprochen.

Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

dpa

Der Zug von Kranichen am Himmel über Hessen hat begonnen. In den vergangenen Tagen seien bereits einige Tausend der Zugvögel durch das Bundesland gezogen, berichtete am Mittwoch der Naturschutzbund (Nabu) Hessen in Wetzlar.

05.02.2020

Auch in Hessen ist der Rhein über die Ufer geschwappt. Uferbereiche in dem zu Wiesbaden gehörenden Stadtteil Mainz-Kostheim standen am Mittwoch unter Wasser. Die Feuerwehr bereitete sich auf Hochwasser an Rhein und Main vor.

05.02.2020

Die Polizei hat einen mutmaßlichen Erpresser festgenommen. Der 19-Jährige habe versucht, von einer Familie im Kreis Offenbach Geld zu ergaunern, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft in Darmstadt am Mittwoch mit.

05.02.2020