Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Leiche auf Müllberg?: Polizei startet umfassende Suche
Mehr Hessen Panorama Leiche auf Müllberg?: Polizei startet umfassende Suche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:36 06.01.2020
Hinter einer Lupe ist auf einem Fahndungsaufruf der Schriftzug «Vermisste Person» zu sehen. Quelle: Jens Büttner/ZB/dpa/Symbolbild
Frankfurt

Zudem gebe es Hinweise darauf, dass der Leichnam der 43-Jährigen "möglicherweise in den Abfallkreislauf gelangt" sei.

Die Ermittler werden demnach einen mehr als 20 000 Tonnen umfassenden Schlackeberg aus verbrannten Müllresten durchsuchen, hieß es. Aufgrund der enormen Menge würden die Arbeiten auf dem Rhein-Main Deponiepark in Flörsheim mehrere Wochen andauern.

Derweil wurde den Angaben zufolge ein 37 Jahre alter Mann festgenommen. Nach einem Bericht der "Frankfurter Neuen Presse" handelt es sich dabei um den Ehemann der Vermissten.

Mit einem öffentlichen Fahndungsaufruf hofft die Polizei auf Hinweise zu dem Fall. Dazu verbreitete sie unter anderem ein Bild der Frau und das Foto eines Opel Astra.

dpa

Mit einem Freispruch des Vaters ist am Montag vor dem Amtsgericht Frankfurt der Prozess um die angebliche Entführung zweier Kleinkinder zu Ende gegangen. Das Gericht stellte in seinem Urteil fest, dass es dem 27-Jährigen nicht nachzuweisen sei, dass er die zwei und sechs Jahre alten Kinder im Februar 2018 gegen den Willen der Mutter am Frankfurter Hauptbahnhof in einen ICE Richtung Paris gesetzt hatte.

06.01.2020

Ein 68 Jahre alter Mann soll in Frankfurt einen Rollstuhlfahrer auf die Gleise der U-Bahn geschoben und dann dort stehengelassen haben. Nach Angaben der Polizei wurde der 32-Jährige nur wegen der vorsichtigen Fahrweise eines U-Bahn-Fahrers nicht überrollt und getötet.

06.01.2020

Die A44 in Nordhessen gilt als eine der teuersten Autobahnen. Seit Jahrzehnten wird an der Straße gebaut. Fertig ist sie noch lange nicht. Das treibt die Kosten weiter nach oben.

06.01.2020