Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Lars Eidinger hält sich nicht für einen guten Menschen
Mehr Hessen Panorama Lars Eidinger hält sich nicht für einen guten Menschen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:02 21.11.2021
Moritz Bleibtreu (l) und Lars Eidinger kommen zur Premiere in den Delphi-Filmpalast.
Moritz Bleibtreu (l) und Lars Eidinger kommen zur Premiere in den Delphi-Filmpalast. Quelle: Jörg Carstensen/dpa/Archivbild
Anzeige
Bad Vilbel

Der einzige Mensch, auf den das zutreffe und den er kenne, sei der Theologe Eugen Drewermann, der nichts besitze und alles an Bedürftige weitergebe. "Das ist der Einzige, den ich kenne, dem ich das attestieren würde."

Eidinger spielt in der neuen RTL-Miniserie "Faking Hitler" (ab 30. November beim Streamingdienst RTL+) den "stern"-Reporter Gerd Heidemann. In sechs Teilen zeichnet die Serie den Skandal um die von Konrad Kujau gefälschten Hitler-Tagebücher im Jahr 1983 nach. "Ich versuche, beim Spielen meine Haltung herauszuhalten", sagte Eidinger. "Wenn sie mich allerdings privat fragen - Heidemann hat hundertprozentig an die Echtheit der Tagebücher geglaubt. Kujau war unglaublich virtuos beim Lügen."

© dpa-infocom, dpa:211121-99-84718/2

dpa