Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Landgericht spricht Urteil in Prozess um Würth-Entführung
Mehr Hessen Panorama Landgericht spricht Urteil in Prozess um Würth-Entführung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:42 27.11.2018
Ein hölzerner Hammer liegt auf der Richterbank in einem Verhandlungssaal des Landgerichts. Quelle: Uli Deck/Archiv
Anzeige
Gießen

Der Angeklagte soll im Juni 2015 an der Entführung des damals 50 Jahre alten Opfers beteiligt gewesen sein. Beamte fanden den Entführten an einen Baum gekettet in einem Wald bei Würzburg. Die Staatsanwaltschaft fordert dreieinhalb Jahre Haft wegen erpresserischen Menschenraubes, die Verteidigung Freispruch.

Markus Würth, Sohn des baden-württembergischen Unternehmers Reinhold Würth, war im osthessischen Schlitz entführt worden. Der Angeklagte aus Serbien soll die Tat mit Komplizen verübt und am Telefon drei Millionen Euro Lösegeld gefordert haben. Aber die Geldübergabe scheiterte, das Opfer kam nahezu unversehrt frei.

Anzeige

dpa