Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Kreis rät von Ausflug zum Großen Feldberg ab: Großer Andrang
Mehr Hessen Panorama Kreis rät von Ausflug zum Großen Feldberg ab: Großer Andrang
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:52 30.12.2020
Zahlreiche Menschen sind bei winterlichen Bedingungen am beliebten Ausflugsziel. Quelle: Frank Rumpenhorst/Frank Rumpenhorst/dpa/dpa
Anzeige
Bad Homburg

Das Plateau selbst sei auch zum Jahreswechsel ohnehin für den Individualverkehr gesperrt, eine Zufahrt zum Gipfel sei nur mit öffentlichen Verkehrsmitteln möglich.

Er könne zwar den Wunsch vieler Menschen nach einem Ausflug in den Schnee verstehen. Dennoch appellierte er an die Menschen im Rhein-Main-Gebiet, auf einen Trip zum höchsten Berg im Taunus zu verzichten. Es gebe schließlich neben dem 881 Meter hohen Großen Feldberg auch andere attraktive Ziele im Taunus.

Der Vogelsbergkreis teilte indes mit, dass der ebenfalls beliebte Hoherodskopf von Silvester bis zum Montag, 4. Januar, tagsüber nicht von Ausflüglern angefahren werden kann. Der Kreis, die Polizei sowie die Ordnungsämter der umliegenden Gemeinden hätten sich entschieden, die Zufahrt zu dem Gipfel und zur Herchenhainer Höhe jeweils von 8 bis 17 Uhr für den Autoverkehr zu sperren, Anlieger sind ausgenommen. Grund sei das zuletzt hohe Besucheraufkommen und die damit verbundene angespannte Parksituation, auch Rettungswege seien versperrt gewesen.

dpa