Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Kontrollzentrum von Wettersatelliten-Organisation erneuert
Mehr Hessen Panorama Kontrollzentrum von Wettersatelliten-Organisation erneuert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:19 30.11.2018
Ein Mitarbeiter schaut auf einen Bildschirm mit einer Ansicht der Erde. Quelle: Frank Rumpenhorst/Archiv
Anzeige
Darmstadt

Heute wird das neue Kontrollzentrum vorgestellt. Die Kosten für die Modernisierung beziffert Eumetsat auf knapp 1,5 Millionen Euro.

Alle Wettervorhersagen für Europa basieren auf Daten der Satelliten, die von der Eumetsat-Zentrale in Darmstadt aus gesteuert werden. Zuletzt startete Anfang November der Wettersatellit "Metop-C" vom europäischen Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guayana mit einer Sojus-Rakete. Er soll in einer polaren Umlaufbahn von 817 Kilometern über der Erde zahlreiche Daten messen und sammeln, die die Wettervorhersage und die Klimaüberwachung verbessern.

Anzeige

Seine beiden Vorgänger, "Metop-A" und "Metop-B", sind auch noch im All - viel länger als ursprünglich geplant. Ein Glücksfall für Klimareihen und Wettermodelle: Je mehr Daten es gibt, desto präziser die Vorhersage. Voraussichtlich werden die Satelliten drei Jahre zu dritt sein. Ab 2020 werde fast jedes Jahr ein neuer Satellit starten, heißt es bei Eumetsat.

dpa