Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Konten für mutmaßliche Anlagebetrüger eröffnet: Prozess
Mehr Hessen Panorama Konten für mutmaßliche Anlagebetrüger eröffnet: Prozess
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:10 24.06.2019
Eine modellhafte Nachbildung der Justitia. Quelle: Volker Hartmann/Archivbild
Frankfurt/Main

Er soll als Geschäftsführer einer mutmaßlichen Briefkastenfirma fungiert haben und als Teil einer größeren Gruppe von Tätern gehandelt haben, die zwischen März und Dezember 2016 von Slowenien aus allein zehn deutsche Geldanleger mit angeblichen Aktiengeschäften um 220 000 Euro geschädigt haben sollen. Darüber hinaus gibt es Geschädigte in der Schweiz und in Österreich, deren Verfahren allerdings in den jeweiligen Ländern geführt werden.

Am ersten Verhandlungstag gab der Angeklagte zu, die Konten eröffnet und entsprechend benutzt zu haben, um eingehende Anlagegelder weiterzuleiten. Die Geldanleger seien mit angeblich lukrativen Renditen bei den Aktien einer chinesischen Schuhsohlenfabrik geködert worden. Die entsprechenden Aktienkurse sollen allerdings nur künstlich hochgehalten worden und nach dem Erwerb der Wertpapiere rasch abgesunken sein. Nachdem die Polizei Mitte 2016 über Telefonüberwachung Kenntnis von der betrügerischen Firma bekommen hatte, wurden Geldanleger gewarnt.

Über die Strafverfahren gegen die in Serbien ansässigen mutmaßlichen Anlagebetrüger und Telefonverkäufer wollte sich die Vertreterin der Staatsanwaltschaft nicht äußern, um diese "nicht zu gefährden". Die Strafkammer hat vorerst drei Verhandlungstage bis Anfang Juli terminiert.

dpa

Wegen Steuerhinterziehung in knapp 160 Fällen soll ein Mitarbeiter des Finanzamtes in Kassel ins Gefängnis. Der Angeklagte sei zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von vier Jahren verurteilt worden, sagte ein Sprecher des Landgerichts am Montag.

24.06.2019

Ein aggressiver Mann hat in Gießen Polizeibeamte angegriffen und leicht verletzt. Er habe sie gebissen und bespuckt, teilte die Polizei am Montag mit. Mit dem Einsatz eines Elektroschockers konnten die Polizisten den 28-Jährigen überwältigen.

24.06.2019

Weil er mit einem gestohlenen Auto auf einen Polizeibeamten zugefahren war, ist ein 45 Jahre alter Drogenabhängiger am Montag vom Landgericht Frankfurt zu drei Jahren und drei Monaten Haft verurteilt worden.

24.06.2019