Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Zwei Kinder sterben bei Feuer in Elternhaus
Mehr Hessen Panorama Zwei Kinder sterben bei Feuer in Elternhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:22 26.11.2019
Rettungskräfte sind nach dem Brand eines Wohnhauses im Ortskern im Einsatz. Quelle: Thomas Frey/dpa
Mengerskirchen/Wiesbaden

Als die Feuerwehr eintrifft, brennt es bereits lichterloh: Beim Brand eines Einfamilienhauses im mittelhessischen Mengerskirchen sind zwei vier und zehn Jahre alte Mädchen ums Leben gekommen. Einsatzkräfte konnten die Zehnjährige noch aus dem Gebäude holen, sie starb aber trotz Reanimationsversuchen vor Ort, wie die Polizei am Dienstag berichtet. Ihre Schwester galt zunächst als vermisst und wurde später tot aus dem Haus geborgen. Die Eltern und der fünfjährige Bruder hatten sich selbst retten können. Die drei kamen zur Untersuchung ins Krankenhaus und wurden psychologisch betreut.

Nach den ersten Erkenntnissen der Polizei hatte der Junge gegen 7.00 Uhr am Dienstagmorgen das Feuer bemerkt und seine Eltern (27 und 30) alarmiert. Wo der Brand genau ausgebrochen ist und warum, war zunächst unklar.

Beim Eintreffen der Feuerwehr habe der obere Teil des Gebäudes bereits in Vollbrand gestanden, berichtete ein Feuerwehrsprecher. Dennoch habe relativ schnell das erste Mädchen gefunden werden können. Das Kind sei sofort dem Notarzt übergeben worden, habe aber leider nicht mehr gerettet werden können. Die Einsatzkräfte konnten nicht sofort auch zu der vermissten Vierjährigen vordringen: Die Hitze, der Rauch und die nicht auszuschließende Einsturzgefahr des Gebäudes habe die Suche nach dem Kind erschwert. Im Einsatz waren etwa 100 Feuerwehrleute, außerdem Rettungsdienste, das Technische Hilfswerk sowie die Polizei.

"Das ist ein Schock und eine Tragödie, dass einer Familie mit drei Kindern so etwas passieren kann", sagte Bürgermeister Thomas Scholz (CDU). Mengerskirchen (Kreis Limburg-Weilburg) sei ein kleiner Ort, wo man sich kenne. "Die Betroffenheit ist riesengroß." Der Nikolausmarkt in dem Ort wurde abgesagt. Es werde nun überlegt, wie man die Familie unterstützen könne, berichtete der Bürgermeister weiter. "Es gibt eine hohe Bereitschaft der Bürger, zu helfen."

Ermittler der Limburger Kriminalpolizei sollen nun die Ursache für das tödliche Feuer herausfinden. Auch Spezialisten des hessischen Landeskriminalamtes wurden eingeschaltet. Teil der Ermittlungen werde auch sein, ob in dem Haus Rauchmelder vorhanden waren, teilte der Polizeisprecher weiter mit.

dpa

22 Bundespolizisten haben in Dreieich bei Darmstadt die Wohnung eines mutmaßlichen Schleusers durchsucht und Beweismittel sichergestellt. Gegen den 27-jährigen Mann werde bereits seit Dezember 2018 ermittelt, teilte die Bundespolizeidirektion Flughafen Frankfurt mit.

26.11.2019

Nach dem Fund von zwei Leichen mit Schussverletzungen in einer Wohnung in Mörfelden-Walldorf (Kreis Groß-Gerau) werden die beiden Toten obduziert. Dies sei nötig, um das Geschehen in der Wohnung zu rekonstruieren, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Darmstadt am Dienstag.

26.11.2019

Ein Unfall mit sieben Autos - und die Helfer kommen wegen der fehlenden Rettungsgasse wieder einmal nicht durch. Über Stunden stehen Autofahrer auf der A 5 im Stau.

26.11.2019