Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Keine Spur von Winter: Januar war zu mild und zu trocken
Mehr Hessen Panorama Keine Spur von Winter: Januar war zu mild und zu trocken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:31 30.01.2020
Palmkätzchen vor blauem Himmel spiegeln sich im offenen Dachfenster eines Hauses. Quelle: Karl-Josef Hildenbrand/dpa
Anzeige
Offenbach

Im Schnitt lagen die Temperaturen bei 3,1 Grad und damit deutlich über dem langjährigen Mittelwert von minus 0,4 Grad. Auch die Niederschläge fielen mit 45 Liter pro Quadratmeter gering aus (63 Liter). Sogar auf der Wasserkuppe lag nur an 14 Tagen Schnee. Die Sonne ließ sich 45 Stunden lang blicken, üblich sind 36 Stunden. Hessen ist damit keine Ausnahme, in den meisten Gebieten Deutschlands fiel der Winter auch im ersten Monat des Jahres aus. Dieser Januar gehört zu den zehn wärmsten seit Beginn der Messungen im Jahr 1881.

dpa