Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Keine Revision: Freisprüche im Mordprozess rechtskräftig
Mehr Hessen Panorama Keine Revision: Freisprüche im Mordprozess rechtskräftig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:39 29.04.2019
Eine Hinweistafel an einem Sitzungssaal im Landgericht Wiesbaden. Quelle: Fredrik von Erichsen/Archivbild
Wiesbaden

Dem damaligen Ehemann und seiner Geliebten war vorgeworfen worden, im Oktober 1997 die Ehefrau umgebracht zu haben, um an ihr Vermögen zu kommen. Der Fall war eigentlich schon zu den Akten gelegt worden. Doch DNA-Nachweise brachten die Ermittler 2017 auf die Spur des Liebespärchens aus Lorch im Rheingau.

Der Vorsitzende Richter hatte den Urteilsspruch damit begründet, dass es trotz widersprüchlicher Aussagen und eines verdächtigen Verhaltens des Mannes keine unzweifelhaften Beweise gegeben habe, die einen Schuldspruch gerechtfertigt hätten. Die Prozessbeteiligten hatten nach dem Urteil eine Woche Zeit, einen Antrag auf Revision zu stellen.

dpa

Mit falschen Versprechungen zu angeblichen Goldminen in Südamerika sollen sie Menschen um ihre Kapitalanlagen betrogen haben: Das wird seit Montag vier Männern vor dem Landgericht Frankfurt zur Last gelegt.

29.04.2019

Mit einem Geständnis hat am Montag in Frankfurt der Prozess um Schwarzarbeit und Steuerbetrug mit einem Gesamtschaden von mehr als 1,3 Millionen Euro begonnen.

29.04.2019

Übler Verwesungsgeruch hat auf einem Autobahnparkplatz in der Wetterau für einen Polizeieinsatz gesorgt. Aus einem Sattelzug mit 22 Tonnen Tierhaut an Bord seien Blut und Verwesungsflüssigkeit ausgelaufen, teilte die Polizei in Friedberg am Montag mit.

29.04.2019