Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Keine Hilfe für Tochter: Revision eingelegt
Mehr Hessen Panorama Keine Hilfe für Tochter: Revision eingelegt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:39 29.10.2019
Limburg

Das Gericht hatte das Paar aus dem Lahn-Dill-Kreis Mitte Oktober wegen fahrlässiger Tötung zu einer Bewährungsstrafe von zwei Jahren verurteilt. Ursprünglich angeklagt waren der Mann und die Frau wegen Totschlags durch Unterlassen. Die wegen unterlassener Hilfeleistung angeklagte Schwester des 21 Jahre alten Opfers wurde freigesprochen.

Die Tochter war behindert und krank zur Welt gekommen und litt unter anderem an Diabetes. Die Staatsanwaltschaft warf den Angeklagten vor, keinen Notarzt gerufen haben, obwohl ihre Tochter kurz vor dem Tod im Oktober 2016 erkennbar in einem kritischen Zustand war. Die Eltern wiesen die Vorwürfe zurück.

Die Richter gingen davon aus, dass die Eltern erst dann einen Mediziner riefen, als das Herz der jungen Frau nicht mehr schlug. "Wäre der Notarzt bereits zu einem früheren Zeitpunkt verständigt worden, wäre es nicht zum Tod der Geschädigten gekommen", hatte das Gericht mitgeteilt. Es habe nicht geklärt werden können, aus welchem Grund die Angeklagten keine Hilfe holten. Nun muss sich der Bundesgerichtshof in Karlsruhe mit dem Fall befassen.

dpa

Mit dem Wiederaufbau des abgebrannten Frankfurter Goetheturms kann möglicherweise in den nächsten Wochen begonnen werden. Das dazu notwendige Gutachten einer Materialprüfungsanstalt liege inzwischen vor, sagte ein Sprecher des Frankfurteer Baudezernats der Deutschen Presse-Agentur.

29.10.2019

Die Organisation Foodwatch wirft den hessischen Behörden im Umgang mit dem Wurstwaren-Hersteller Wilke und dessen keimbelasteter Wurst Fehlentscheidungen und zu spätes Eingreifen vor.

28.10.2019

In einer Kleingartenanlage in Kassel ist in der Nacht zum Sonntag in über 50 Gartenlauben eingebrochen worden. Auch vor dem Vereinsheim machten die unbekannten Täter nicht Halt, wie die Polizei am Montag mitteilte.

28.10.2019