Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Kaum Verstöße gegen Corona-Regeln an Pfingsten
Mehr Hessen Panorama Kaum Verstöße gegen Corona-Regeln an Pfingsten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:42 24.05.2021
Zwei Polizisten auf Streife.
Zwei Polizisten auf Streife. Quelle: Boris Roessler/dpa/Symbolbild
Anzeige
Frankfurt/Main

An den Pfingstfeiertagen sind in Hessen die Corona-Auflagen überwiegend eingehalten worden. In den vergangenen Tagen habe es keine groben Verstöße gegeben, teilten die hessischen Polizeistationen am Montag mit. In der vergangenen Woche ist in einzelnen Kommunen Hessens die sogenannte Bundes-Notbremse aufgehoben worden, es gab Lockerungen der Corona-Maßnahmen. Das zog viele Ausflügler an den Feiertagen wiederum nach draußen. Hin und wieder sei es demnach vorgekommen, dass der Abstand oder die Personenanzahl in einer Gruppe nicht eingehalten wurden. Nennenswerte Vorfälle habe es aber nicht gegeben.

In immer mehr Kommunen können mittlerweile die in der Bundes-Notbremse vorgesehenen strengen Corona-Auflagen gelockert werden. Nach einer Auflistung des Landes können in mittlerweile 17 Kreisen und kreisfreien Städten die Menschen wieder mehr Freiheiten genießen. So machten in Frankfurt einige Wirte am Montag ihre Außengastronomie wieder für Besucher auf. Menschen kamen mit Impfausweisen, um an der frischen Luft wieder in einem Café oder einer Kneipe zu sitzen.

Doch nicht alle hielten sich am Pfingstwochenende an die Regeln. So wurden in Darmstadt Polizisten in der Orangerie mit Flaschen beworfen. Bei dem Einsatz in der Nacht zum Sonntag sei aber niemand verletzt worden, teilte die Polizei mit. Bei dem Einsatz in dem Park kurz nach Mitternacht sei es darum gegangen, eine unerlaubte Zusammenkunft aufzulösen. Die Einsatzkräfte seien zuvor wegen Ruhestörungen und einer gemeldeten Schlägerei gerufen worden. Fünf Verdächtige seien festgenommen worden.

© dpa-infocom, dpa:210524-99-723337/3

dpa