Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Zwei Kinder stürzen aus Fenstern: Fünfjähriger gestorben
Mehr Hessen Panorama Zwei Kinder stürzen aus Fenstern: Fünfjähriger gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:23 25.07.2022
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einem Einsatzort.
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einem Einsatzort. Quelle: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild
Anzeige
Gießen/Wiesbaden (dpa/lhe)

Sowohl in Gießen als auch in Wiesbaden sind in den vergangenen Tagen Kinder aus Fenstern von Mehrfamilienhäusern gestürzt. In Gießen starb dabei ein fünfjähriger Junge nach einem Sturz aus dem dritten Obergeschoss, wie die Polizei am Montag mitteilte. Das Kind war demnach am Sonntagabend aus einem Fenster in den asphaltierten Innenhof gefallen. Der Junge kam mit schwersten Verletzungen in ein Krankenhaus, wo er am Montagmittag starb.

Zum Zeitpunkt des Vorfalls befand sich nach Angaben eines Polizeisprechers die Mutter mit einem weiteren, ein Jahr alten Kind in der Wohnung. Die Frau erlitt einen Schock und wurde ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht. Weitere Details wurden zunächst nicht bekannt. Die Kriminalpolizei ermittelt nun zu den genauen Umständen des Sturzes. Der Polizei zufolge handelt es sich um ein Wohnhaus mit einem höher gelegenen Erdgeschoss. Nach Schätzung eines Sprechers stürzte der Junge etwa zehn Meter in die Tiefe.

Ein ähnlicher Vorfall hatte sich am Freitag in Wiesbaden ereignet. Ein zweijähriges Mädchen war bei einem Sturz aus etwa acht Metern Höhe schwer verletzt worden. Das Kind sei auf eine Fensterbank seines Zimmers im zweiten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses geklettert, teilte die Polizei mit. Es sei dann durch das geöffnete Fenster auf eine Rasenfläche vor dem Haus gestürzt. Das Mädchen werde in einem Krankenhaus behandelt, Lebensgefahr bestehe nicht. Wie genau es zu dem Unglück am kommen konnte, werde nun ermittelt, erklärte die Polizei.