Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Junge Kamel-Stute aus Erfurt im Frankfurter Zoo
Mehr Hessen Panorama Junge Kamel-Stute aus Erfurt im Frankfurter Zoo
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:20 13.02.2020
Die knapp einjährige Trampeltier-Stute "Arya" (r) und die 18-jährige "Hira". werden im Gehege des Frankfurter Zoos von ihrem Tierpfleger Walter Arlt gefüttert. Quelle: Arne Dedert/dpa
Anzeige
Frankfurt/Main

Sie ist erst knapp ein Jahr alt, Hira bereits 18. "Wir sind froh, mit der jungen Arya eine neue Gefährtin für Hira gefunden zu haben", sagte Direktor Miguel Casares. Seit August 2019 musste Hira die Kamel-Anlage alleine bewohnen, nachdem die Stute Efrah im Alter von 21 Jahren eingeschläfert wurde.

Vor ihrem Umzug hat Arya im Thüringer Zoopark in Erfurt gelebt. Am Mittwoch war sie nach Frankfurt umgezogen. "Nach dem ersten Schock ist sie innerhalb weniger Minuten selbstbewusst in der Anlage umher stolziert", berichtete Kuratorin Sabrina Linn. Trampeltiere leben in freier Natur in sogenannten Haremsgruppen, bestehend aus einem Hengst und mehreren Stuten. Dafür gebe es im Frankfurter Zoo aber nicht genug Platz, sagte der Zoo-Direktor. Die beiden Stuten werden also keine weiteren Kamele als Mitbewohner bekommen.

dpa

75 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs in Europa wird es bei den Internationalen Maifestspielen in Wiesbaden ein Friedenskonzert geben. Am 8. Mai steht im Hessischen Staatstheater das "War Requiem" von Benjamin Britten (1913-1976) auf dem Programm.

13.02.2020

Für den Einhub von Fußgängerbrücken wird die Autobahn 5 zwischen Friedberg und Ober-Mörlen in der Nacht zum 1. März voll gesperrt. Am Morgen ab 7.00 Uhr sei die Straße wieder befahrbar, teilte Hessen Mobil in Schotten am Donnerstag mit.

13.02.2020

Rauschgiftfahnder haben bei einer Durchsuchung in Gernsheim bei zwei 28-Jährigen Drogen, Schlagringe, Schreckschusswaffen und Pfefferspray sichergestellt. Unterstützt von Drogenspürhund Derius entdeckten die Beamten in zwei Wohnungen und einem Kellerraum 380 Gramm Haschisch, 20 Gramm Kokain und rund 100 Gramm Marihuana, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

13.02.2020