Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Homeoffice im Visier von Kriminellen
Mehr Hessen Panorama Homeoffice im Visier von Kriminellen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:28 25.10.2020
Ein Frau arbeitet im Homeoffice. Quelle: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa/Illustration
Anzeige
Wiesbaden/Berlin

Es ging darum, die Kerngeschäftsprozesse aufrecht zu erhalten", sagte Verbandsreferent Sebastian Artz. Jetzt müsse sich der Blick verstärkt in Richtung IT-Sicherheit bewegen. Nötig sei eine Balance aus benutzerfreundlichem Zugriff auf Unternehmensdaten aus dem Homeoffice heraus und dem angemessen Schutz der IT-Infrastruktur.

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hatte in der vergangenen Woche seinen "Bericht zur Lage der IT-Sicherheit in Deutschland 2020" vorgestellt. Es betonte dabei, dass im Zuge der Corona-Pandemie Umstellungen wie Homeoffice und Videokonferenzen oftmals spontan umgesetzt worden seien. IT- und Datensicherheit hätten dabei oft eine untergeordnete Rolle gespielt.

Auch nach Ansicht des Hessischen Landeskriminalamtes ergeben sich durch vermehrtes Homeoffice erweiterte und in einzelnen Phänomenen erhöhte Angriffsrisiken. Social-Engineering - also soziale Manipulation - werde im Zuge von räumlicher Trennung erleichtert.

dpa