Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Hessens Baum-Champion steht im Rheingau-Taunus-Kreis
Mehr Hessen Panorama Hessens Baum-Champion steht im Rheingau-Taunus-Kreis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:28 03.11.2020
Die 1000-jährige Sommerlinde, der dickste Baum in Hessen. Quelle: Andreas Arnold/dpa/Archivbild
Anzeige
Waldems/Schenklengsfeld

Der DDG gehören vor allem Menschen an, die sich beruflich mit Bäumen beschäftigen, darunter Förster, Baumschul-Mitarbeiter, Baumgutachter, Wissenschaftler, aber auch adlige Waldbesitzer.

Grundsätzlich kann aber jeder Bürger einen besonderen Baum als "Champion Tree" vorschlagen, wie DDG-Sprecher Franz Gruber sagt. Fast 8000 Bäume unterschiedlichster Arten finden sich derzeit in der Liste der Gesellschaft - darunter als Deutschland-"Champion" die Riesenlinde zu Heede im niedersächsischen Emsland mit einem Stammumfang von 17,76 Metern. Sie wurde auch auf Initiative der DDG mit einem kleinen Festakt zum Nationalerbe gekürt - eine Auszeichnung, die den 100 imposantesten der "Champions Trees" zu besonderer Wertschätzung in den Kommunen verhelfen soll.

Platz zwei belegt ein hessischer Baum: Die Sommerlinde in Waldems-Reinborn im Rheingau-Taunus-Kreis bringt es auf stolze 14,71 Meter Stammumfang. Sie gilt damit zugleich als dickster Baum in Hessen. Außer Konkurrenz ist derweil die sogenannte Tanzlinde auf dem Schenklengsfelder Marktplatz: Laut DDG dürfte es sich um den ältesten lebenden Baum in Deutschland halten, jedoch ist sein Umfang nicht messbar, weil der Stamm aus mehreren Fragmenten besteht. Sein Alter wird auf um die 1000 Jahren geschätzt.

dpa