Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Hessen begrüßen das neue Jahr: Polizei zeigte Präsenz
Mehr Hessen Panorama Hessen begrüßen das neue Jahr: Polizei zeigte Präsenz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:16 01.01.2020
Silvester in Frankfurt am Main vor der Skyline. Quelle: Andreas Arnold/dpa
Frankfurt/M.

Für Polizei und Feuerwehr kam es in der Nacht zum Mittwoch aber auch zu Einsätzen.

Besonders in Frankfurt zeigte die Polizei erhöhte Präsenz, um gegen Störer und Straftaten konsequent vorzugehen. Die Einsatzkräfte hatten dabei auch Angriffe auf Helfer etwa der Feuerwehr oder der Rettungsdienste im Blick. Ziele vieler Menschen zum Jahreswechsel unter freiem Himmel war das Mainufer, der Römerberg und die Hauptwache.

An bestimmten Bahnhöfen und Streckenabschnitten im Frankfurter Stadtgebiet galten zudem am Silvestertag Waffenverbotszonen. Von 12.00 Uhr bis um 9.00 Uhr am Neujahrsmorgen waren weder Schuss- und Schreckschusswaffen, noch Hieb-, Stoß- und Stichwaffen sowie Messer aller Art erlaubt. Ein generelles Böllerverbot aus Klimaschutzgründen gab es nicht.

dpa

E-Scooter sind im nun zu Ende gegangenen Jahr die am meisten diskutierte Neuerung auf den hessischen Straßen gewesen - und 2020 wird es noch mehr von ihnen geben.

01.01.2020

Ein betrunkener Mann hat in seiner Wohnung in Bebra (Landkreis Hersfeld-Rotenburg) eine Silvesterrakete gezündet, dabei ein Feuer ausgelöst, und sich selbst schwer verletzt.

01.01.2020

Ein Brand in einer Scheune in Petersberg (Landkreis Fulda) hat einen hohen Sachschaden verursacht. Das als Werkstatt- und Lagerhalle genutzte Gebäude war am Dienstagnachmittag in Brand geraten, wie die Polizei mitteilte.

01.01.2020