Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Hermann Kesten-Preis an Autorin Brežná verliehen
Mehr Hessen Panorama Hermann Kesten-Preis an Autorin Brežná verliehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:03 18.11.2021
Anzeige
Darmstadt

Sie sei eine mutige Frau, als Reporterin in den finstersten Ecken der Welt unterwegs, zugleich eine Zweifelnde, unentwegt Fragen Stellende. "Wenn heute meine Arbeit vom PEN-Zentrum Deutschland gewürdigt wird, dann denke ich an all jene, dich mich mit ihrer Standhaftigkeit zum Schreiben inspiriert haben - in der erworbenen fremden deutschen Sprache, in der ich meine eigene Stimme fand", sagte Brežná laut Manuskript ihrer Dankesrede im Staatstheater.

"Sie reist mit wachen Augen durch die Welt, sucht den Kontakt zu Überlebenskünstlerinnen, Kriegsopfern und Kriegsherren, prangert Unrecht an und gibt den Verfolgten in ihren Büchern und Artikeln eine Stimme", erklärte die hessische Kulturstaatssekretärin Ayse Asar. Die Auszeichnung für die slowakisch-schweizerischen Autorin ist mit 10.000 Euro dotiert.

Geehrt wurden am Donnerstagabend auch der Preisträger für das Jahr 2020, der Autor und Investigativ-Journalist Günter Wallraff, sowie die Chefredakteurin der ägyptischen Online-Zeitung "Mada Masr", Lina Attalah, mit dem Hermann Kesten-Förderpreis.

Der nach dem Schriftsteller Hermann Kesten (1900-1996) benannte Preis würdigt Persönlichkeiten, die sich in besonderer Weise für verfolgte und inhaftierte Schriftsteller und Journalisten einsetzen. Zu den früheren Preisträgern zählen unter anderem Günter Grass, Anna Politkowskaja und Liu Xiaobo. Das Preisgeld übernimmt das hessische Kunstministerium. PEN steht für Poets, Essayists, Novelists.

© dpa-infocom, dpa:211118-99-53144/2

dpa