Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Häftling setzte Zelle in Brand: Geldstrafe
Mehr Hessen Panorama Häftling setzte Zelle in Brand: Geldstrafe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:52 29.03.2018
Das Land- und Amtsgericht Frankfurt am Main. Quelle: Fredrik von Erichsen/Archiv
Anzeige
Frankfurt/Main

Der Angeklagte hatte bereits im Februar 2015 Tücher und Kleindungsstücke entzündet und dadurch eine größere Rauchentwicklung ausgelöst. Mehr als 80 Mitgefangene mussten kurzfristig in Sicherheit gebracht werden, es entstand ein Sachschaden von etwa 6000 Euro.

Der aus Frankreich stammende Häftling war wegen Raubdelikten zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Er wollte sich deshalb in der Zelle das Leben nehmen. Auch nach seiner Überstellung in die Haftanstalt Butzbach zündelte er und fügte sich dabei lebensgefährliche Brandverletzungen zu. Das Gericht wertete die erheblichen psychischen Beeinträchtigungen und die vom Gutachter festgestellte erhebliche Einschränkung seiner Schuldfähigkeit strafmildernd. Der Staatsanwalt hatte für den derzeit noch immer inhaftierten Mann ein zusätzliches Jahr Haft gefordert.

Anzeige

dpa