Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Gruselfaktor zu Halloween auf Burg Frankenstein
Mehr Hessen Panorama Gruselfaktor zu Halloween auf Burg Frankenstein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:38 27.10.2019
Gruselige Gestalt auf Burg Frankenstein. Quelle: Boris Roessler/dpa
Mühltal

Das Horrorfestival dauert bis zum 10. November.

Auf Burg Frankenstein gilt für die Horrorfreunde einmal mehr: Betreten auf eigene Gefahr. "Die Besucher werden mit einbezogen. Da kann es passieren, dass man in eine Kiste gesperrt, von Werwölfen ins Stroh gezerrt oder auf die Streckbank gelegt wird", sagt Kämmerer. Anfang September hatte für sie und das Halloween-Team der Aufbau der aufwendigen Szenarien begonnen, entworfen wurden sie schon seit dem Frühjahr. 2500 Besucher erwarten die Veranstalter an jedem Abend.

Nachdem das Halloween-Spektakel in der Nähe von Darmstadt im vergangenen Jahr ohne die Figur des Frankenstein auskommen musste, feierte er in diesem Jahr sein Comeback. "Wir haben einen Aufruf gestartet und einen guten Kandidaten gefunden", sagte Sprecherin Kämmerer. Das sei gar nicht so leicht gewesen, da Bewerber mit über zwei Metern Körpergröße schließlich gewisse körperliche Voraussetzungen mitbringen müssten. In diesem Jahr dürfen sich auch die Clowns um "Es"-Figur Pennywise über einen eigenen Bereich freuen. Ebenfalls neu unter den zwölf aufgebauten Szenarien ist die Chainsaw-Hütte in Anlehnung an den Horrorfilm "Texas Chainsaw Massacre".

dpa

Ein 66-Jähriger ist mit seinem Auto nahe Willingshausen (Schwalm-Eder-Kreis) gegen einen Baum geprallt und tödlich verletzt worden. Wie die Polizei in Kassel mitteilte, war er in der Nacht zum Sonntag mit seinem Wagen nach rechts von einer Landstraße abgekommen.

27.10.2019

Der Bahnverkehr rund um Frankfurt rollt wieder. In der Nacht zum Samstag fiel er wegen Software-Updates aus. Am Sonntag drohen erneut Einschränkungen.

26.10.2019

Schüler und junge Erwachsene teilen Videodateien in sozialen Netzwerken, die sexualisierte Gewalt gegen Kinder zeigen - versehen mit vermeintlich witzigen Texten. Nun gab es eine bundesweite Razzia.

26.10.2019