Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Feuer: 150 Menschen müssen Hochhaus verlassen
Mehr Hessen Panorama Feuer: 150 Menschen müssen Hochhaus verlassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:52 17.12.2019
Einsatzkräfte der Feuerwehr stehen während eines Wohnungsbrandes in einem Hochhaus am Einsatzort. Quelle: Boris Roessler/dpa/Archivbild
Frankfurt

Bei einem Feuer im achten Stock eines Hochhauses ist in Frankfurt am Dienstag ein Mensch leicht verletzt worden. Die Brandursache sei noch unklar, sagte ein Sprecher der Frankfurter Feuerwehr zunächst. Zuvor hatten die Retter das zwölfstöckige Gebäude im Stadtteil Eckenheim komplett geräumt und zeitweise 150 Personen betreut. Direkt nach dem Unglück war die Feuerwehr zunächst davon ausgegangen, dass es keine Verletzten gibt.

Das Feuer war am Nachmittag gegen 16.00 Uhr ausgebrochen. Flammen hätten aus einem Fenster geschlagen und gedroht, auf das darüberliegende Stockwerk überzugreifen. Dem Notruf zufolge sollten sich zwei Menschen in der Wohnung befinden. Die seien jedoch beim Eintreffen der Einsatzkräfte nicht mehr dort gewesen.

Die Retter hatten den Brand schnell unter Kontrolle. Am Abend dauerten die Nachlöscharbeiten zunächst an. Die ersten Bewohner seien aber in ihre Wohnungen zurückgekehrt, sagte ein Sprecher. Die Höhe des Schadens war noch unklar. Vier Wohnungen seien unbewohnbar.

Der Einsatzort war Augenzeugen zufolge weiträumig abgesperrt. Zahlreiche Schaulustige beobachteten die Löscharbeiten. Die Feuerwehr setzte mehrere Drehleitern ein. Vor Ort waren auch zahlreiche Rettungs- und Notarztwagen.

dpa

Der Frankfurter Prozess gegen den Unternehmersohn Alexander Falk wegen Anstiftung zum Mord dauert voraussichtlich länger als geplant. Die Schwurgerichtskammer hat neue Verhandlungstermine bestimmt.

17.12.2019

Für einen Abstecher auf den Weihnachtsmarkt hat ein 66-Jähriger seine Koffer im Fuldaer Bahnhof abgestellt - und so einen Polizeieinsatz ausgelöst. Mitarbeiter der Bahn entdeckten die herrenlosen Gepäckstücke an einem Bahnsteig, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

17.12.2019

Nach einer lebensgefährlichen Messerattacke auf einen Mann im Frankfurter Bahnhofsviertel ist ein 50-Jähriger vom Landgericht Frankfurt zu drei Jahren Haft verurteilt worden.

17.12.2019