Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Gesundheitsamt rät zu regelmäßiger Nutzung von Wasserleitung
Mehr Hessen Panorama Gesundheitsamt rät zu regelmäßiger Nutzung von Wasserleitung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:04 27.04.2020
Anzeige
Frankfurt/Wiesbaden

Geschehe dies nicht, "besteht immer die Möglichkeit eines mikrobiologischen Wachstums", teilte das Frankfurter Gesundheitsamt mit. So könne es "in aktuell nicht genutzten Liegenschaften zu einer vermehrten Legionellenbildung kommen".

Das hessische Gesundheitsministerium rät ebenfalls zu einer regelmäßigen Nutzung der Wasserleitungen, "mindestens alle sieben Tage, besser alle drei Tage". "Der bestimmungsgemäße Betrieb der Trinkwasser-Installation kann beispielsweise durch regelmäßiges Öffnen aller Wasserhähne oder auch durch Spülarmaturen automatisch sichergestellt werden", hieß es.

Anzeige

Auch bei der R+V Versicherung bleiben derzeit viele Büroflächen ungenutzt. Von den bundesweit rund 16 000 Mitarbeitern arbeiteten aktuell mehr als 90 Prozent im Homeoffice. Jedoch würden Hausmeister und Haustechniker dafür sorgen, dass die Haustechnik laufe, sagte eine Sprecherin des Konzerns in Wiesbaden. "Unerlässlich ist in der Tat, dass die Leitungen regelmäßig gespült werden, wenn - wie derzeit - ein Gebäude nur wenig genutzt wird, damit sich dort keine Keime ablagern."

dpa

Anzeige