Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Geschichte des "Wiesbadener Tagblatt" zu Ende
Mehr Hessen Panorama Geschichte des "Wiesbadener Tagblatt" zu Ende
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:40 02.01.2020
Anzeige
Wiesbaden/Mainz

"Von heute an erscheint in der Landeshauptstadt ausschließlich der "Wiesbadener Kurier"", teilten die Redaktion und der Verlag, das Unternehmen VRM, in der Donnerstagsausgabe des "Wiesbadener Kurier" in eigener Sache mit. Beide Titel gehörten bislang schon zur VRM, die Inhalte in den Printausgaben waren bis auf die erste Seite schon seit einiger Zeit deckungsgleich. Auch der Online-Auftritt wird auf den des "Kuriers" umgeleitet.

Das "Wiesbadener Tagblatt" war den Angaben zufolge 1852 zum ersten Mal erschienen. "Das "Tagblatt" geht im "Kurier" auf, weil dies bei der Herstellung Papier, Druckfarbe sowie weiteres Fertigungsmaterial spart und der Druckprozess beschleunigt werden kann", hieß es zur Erklärung. Rubriken und Kolumnen, für die die Redaktion des "Wiesbadener Tagblatt" bekannt gewesen sei, würden aber fortgeführt. Beide Blätter waren im dritten Quartal 2019 zusammen auf eine verkaufte Auflage von gut 47 000 Exemplaren gekommen.

dpa

Nach einem Feuer in einer Wohnung in Wald-Michelbach ist die Leiche der 71 Jahre alten Bewohnerin entdeckt worden. Einsatzkräfte der Feuerwehr fanden die offensichtlich gehbehinderte Frau am Donnerstagvormittag in dem Feriendorf im Kreis Bergstraße, wie die Polizei mitteilte.

02.01.2020

Unbekannte sind in der Silvesternacht gewaltsam in eine Bankfiliale im südhessischen Weiterstadt (Kreis Darmstadt-Dieburg) eingedrungen. Bei dem Versuch, einen Geldautomaten zu öffnen, sprang nach Angaben der Polizei die Alarmanlage an.

02.01.2020

Nach jahrelanger Arbeit und Millioneninvestitionen hofft Darmstadt Mitte des Jahres auf den Welterbe-Status für die Mathildenhöhe. Die Künstlerkolonie ist einer von zwei Beiträgen in diesem Jahr mit deutscher Beteiligung.

02.01.2020