Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Gericht weist Häftling nach Brandstiftung in Psychiatrie ein
Mehr Hessen Panorama Gericht weist Häftling nach Brandstiftung in Psychiatrie ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:28 05.09.2019
Das Land- und Amtsgericht Frankfurt am Main. Quelle: Fredrik von Erichsen/Archiv
Frankfurt/Main

In dem am Donnerstag bekannt gewordenen Urteil hielten sich die Richter damit an den Antrag der Staatsanwaltschaft, die den Beschuldigten als "Gefährdung für die Allgemeinheit" ansah. Im November vergangenen Jahres hatte der Häftling Kleidungsstücke und Textilien entzündet und damit eine größere Rauchentwicklung in der Haftanstalt verursacht. 150 Gefangene mussten kurzfristig verlegt werden, einige von ihnen sowie mehrere Bedienstete erlitten gesundheitliche Beschwerden. Der Sachschaden belief sich auf 16000 Euro. AZ 6361 Js 255672/18

Der Angeklagte berichtete dem Gericht von Klopfgeräuschen und Stimmen, die ihn in der Zelle belästigt hätten. Maßgeblich für die dauerhafte Unterbringung in der Psychiatrie war auch der Umstand, dass er in der Haft mehrfach gewalttätig gegen Mitgefangene und Bedienstete geworden war. Ein Sachverständiger hatte deshalb die Einweisung empfohlen.

dpa

Ein Rentner hat sexuelle Übergriffe auf eine 88 Jahre alte Frau in einer Seniorenunterkunft gestanden. "Ich kann mir es nicht erklären", sagte der 66-Jährige zu Beginn des Prozesses am Donnerstag vor dem Landgericht Frankfurt.

05.09.2019

Bei dem Brand in einer Obdachlosenunterkunft in Frankfurt mit einem Toten kann eine vorsätzliche Brandstiftung ausgeschlossen werden. Genauere Angaben zur Ursache des Feuers könne man zurzeit aber noch nicht machen, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

05.09.2019

Die kleinere Dippemess geht los. Das Volksfest richtet sich im Herbst vor allem an Familien und Kinder.

05.09.2019