Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Gemeinsame Nahverkehrs-App für deutsche Städte geplant
Mehr Hessen Panorama Gemeinsame Nahverkehrs-App für deutsche Städte geplant
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:54 12.04.2019
Berlin

Lars Wagner vom Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) bestätigte einen entsprechenden Bericht der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" am Freitag.

Den Anfang machen sechs Verbünde: Die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) in Karlsruhe, der Rhein-Neckar-Verkehr (RNV) in Heidelberg, Mannheim und Ludwigshafen, die Verkehrsbetriebe in Stuttgart sowie der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) - zu dem zahlreiche Landkreise und Städte rund um Frankfurt/Main gehören -, die Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahnen (Bogestra) und die Dortmunder Stadtwerke (DSW21). Auch München und Leipzig sind im Gespräch, dort liefen aber laut VDV noch die Entscheidungsprozesse. Auch die Deutsche Bahn sei Projektpartner. Ob sie allerdings schon ab 2020 mitmache, entscheide sich erst in den kommenden Monaten.

So funktioniert das städteübergreifende Konzept: Die Apps der Verkehrsbetriebe verknüpfen sich im Hintergrund. Nach einem Update kann etwa ein Frankfurter in seiner RMV-App ein Ticket für einen Bus in Karlsruhe kaufen oder sich eine Stadtbahn-Verbindung in Stuttgart anzeigen lassen.

Zweiter Teil des "Mobility Inside" genannten Projektes ist laut Wagner eine ganz neue App, in der auch Städte enthalten sind, die derzeit noch gar keine Nahverkehrs-Apps anbieten. Wann die neue App komme, sei noch nicht klar. Langfristig sei geplant, weitere Mobilitätsangebote einzubinden. Kunden könnten dann etwa auch Carsharing-Autos, Leihräder oder Elektroroller in der App buchen.

dpa

Königin Silvia von Schweden wird für ihr Engagement für Kinder mit dem diesjährigen Karl Kübel Preis ausgezeichnet. "Mit ihrer World Childhood Foundation kämpft sie gegen die Ausbeutung und Vernachlässigung von Kindern, gegen Misshandlung und Missbrauch sowie für bessere Lebensbedingungen für Mädchen und Jungen", sagte Daniela Kobel Neuhaus vom Vorstand der Karl Kobel Stiftung am Freitag zur Begründung.

12.04.2019

Die Entschärfung einer in Frankfurt entdeckten Weltkriegsbombe hat Auswirkungen auf die Gottesdienste im Kaiserdom der Stadt. Wie die Katholische Stadtkirche Frankfurt am Freitag mitteilte, fallen die Messen am Palmsonntag um 8 Uhr, 10 und 12 Uhr aus.

12.04.2019

Weil er einen Hundehalter beim nächtlichen Spaziergang mit einer Hantelstange niedergeschlagen haben soll, hat die Staatsanwaltschaft Frankfurt Anklage gegen einen 24 Jahre alten Mann erhoben.

12.04.2019