Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Gähnende Leere auf Hessens Autobahnen am Osterwochenende
Mehr Hessen Panorama Gähnende Leere auf Hessens Autobahnen am Osterwochenende
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:43 15.04.2020
Das Verkehrsschild «Verbot der Einfahrt» an einer Auffahrt. Quelle: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
Anzeige
Frankfurt/Main

Wie der ADAC Hessen-Thüringen am Mittwoch mitteilte, wurden zwischen Gründonnerstag und Ostermontag lediglich 46 Kilometer Stau gemeldet. Im vergangenen Jahr waren es 1542 Kilometer gewesen - also mehr als 33 Mal so viel.

Der ADAC selbst hatte noch in der vergangenen Woche zwar mit weniger Verkehr, aber vor allem am Gründonnerstag und Ostermontag mit vollen Straßen gerechnet. Doch statt den 486 Kilometern Stau am Ostermontag 2019 wurde den Zahlen des ADAC zufolge in diesem Jahr ganz genau ein Kilometer Stau gemeldet. Am Gründonnerstag zeigte sich den Angaben zufolge ein ähnliches Bild: Statt 632 Kilometern im vergangenen Jahr staute es sich auf den hessischen Autobahnen 2020 auf gerade einmal 28 Kilometern.

Anzeige

Wurden laut ADAC 2019 insgesamt an den fünf Ostertagen noch 636 Meldungen zu Stau oder stockendem Verkehr registriert, waren es in diesem Jahr lediglich 48.

Auch in den Wochen vor Ostern war es beinahe geisterhaft leer auf den hessischen Autobahnen: Während der ADAC Hessen-Thüringen für die Kalenderwoche 11 (9. bis 15. März) noch eine Staulänge von 1525 Kilometern registrierte, waren es eine Woche später (16. bis 22. März) noch 182 Kilometer. Den bisherigen Tiefststand markierte die 14. Kalenderwoche zwischen dem 30. März und dem 5. April: Laut ADAC staute es sich auf den hessischen Autobahnen auf gerade einmal 73 Kilometern.

dpa

Anzeige